Konzerte

Orgelsommer-Wandelkonzert in Waltershausen

Der „Thüringer Orgelsommer“ lädt ein zu einem Wandel-Konzert am Sonntag, dem 8.Juli, das vom Schloss Tenneberg in die barocke Stadtkirche führen wird. Den Auftakt geben 15 Uhr zwei junge Musikerinnen in der Schlosskapelle mit „Nepalropa“. Dieses experimentierfreudige Programm wurde von der polnischen Organistin Mira Cieślak (Weimar/Radom) gemeinsam mit der deutschen, teilweise in Nepal lebenden Flötistin Franziska Trommer (Weimar/Kathmandu) entwickelt.

Neben europäisch-traditionellen Instrumenten werden auch Himalaja-Instrumente wie die Basuri-Flöte und die Madal-Trommel gemeinsam mit der rekonstruierten Barockorgel zu einem exotischen – Mix aus asiatischer und abendlicher Kultur gebracht.

Nach dieser musikalischen Entführung lädt das Schloss-Café zum Verweilen, Pausieren mit kulinarischen Genüssen ein.

18 Uhr werden dann zwei begnadete Musiker eine „Abendfantasie“ in der Stadtkirche voller barocker Sinnlichkeit darbieten. Der in Utrecht lebende und dort als Musikprofessor wirkende Ralph Rousseau wird unter anderem die neu entdeckten Fantasien G.Ph. Telemanns zu Gehör bringen, Musik der ganz feinen Nuancen. Rousseau ist ein gefragter Solist z.B. beim Konzertgebauorchester und hat mit Dirigenten wie Sir Roger Norrington, Ivan Fisher und Vladimir Ashkenazy musiziert. Seine CD “Chansons d’amour” gewann den “Edison Klassik Publikumspreis”. Er wird mit dem Organisten Andreas Conrad an der prächtigen Trost-Orgel mit Werken von Bach und Froberger in einen musikalischen Dialog treten.

Lassen Sie sich einladen zu einem stimmungsvollen Konzertnachmittag voller barocker und exotischer Klangsinnlichkeit gepaart mit sommerlicher Lebensfreude!

Bildnachweis (von oben nach unten):
Martin Ehrhard, Elahe Rostami, Jan Baks / die Rechte liegen bei den Musikern